Dauerausstellung

Ausgehend von einem Raum, in dem Ihnen Löhner Geschichte(n) vom Beginn der Besiedlung bis zur Stadtgründung 1969 wie an einem roten Faden vorgestellt werden, können Sie bei uns auf eine Entdeckungsreise durch die Zeit gehen!

Neun Themenräume und ein Sonderausstellungsraum lassen Einbäume, Kanonenkugeln und Gepäckwaagen auftauchen und laden ein, genauer hinzusehen.

Noch vor der ersten dauerhaften menschlichen Besiedlung lebten Höhlenbär und Mammut in Löhne. Die eiszeitlichen Funde sind im Untergeschoss ausgestellt.

Der Themenraum Frühe Spuren greift die Vor- und Frühgeschichte auf. Im Mittelpunkt steht hier neben zahlreichen Funden aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit der gewaltige Einbaum aus dem sechsten Jahrhundert.

Vom bäuerlichen Leben und Arbeiten erzählen die Themenräume Landleben, Zigarren, Rumspinnen und Blaumchen sowie die Galerie mit zahlreichen Fotos und Zeichungen der Fotografenfamilie Schäffer.

Der für Löhne wichtige Wirtschaftszweig der Holzbearbeitung wird Ihnen vom Holzhandwerk bis zur modernen Küchenmöbelindustrie im Themenraum Holz präsentiert.

Ihr Rundgang schließt mit der Eisenbahn und der besonderen Bedeutung der Bahn und des Bahnhofs für die Entwicklung der Stadt Löhne.

 

 

Hinterlasse eine Antwort